Ich bin ja ein ausgesprochener Schisser. Also zumindest was Insekten angeht. Hier genauer SPINNEN. Ich hasse Spinnen. Ich ekle mich sogar vor den ganz Kleinen. Und wenn dann es dann noch so eine Tarantula wagt ins Haus zu krabbeln, dann schreie ich ganz laut. Und zwar nach dem Gatten. Der muss die Viecher einfangen. Örks. Gestern waren die Mädels und ich nacheinander baden. Die Kinder waren schon fertig und gingen ins Spielzimmer und ich stand noch im Bad und wollte mir die Haare föhnen, als ich hörte: „Oh Mann, dass ist aber eine richtige Papa-Spinne!“ Ich musste doch erst nachdenken, was die beiden damit meinten, aber dann bekam ich tellergroße Augen und machte die Badezimmertür etwas weiter auf und fragte vorsichtig: „Ist da irgendwo eine Spinne?“ Beide nickten heftig und zeigten auf den Türpfosten zu ihrem Schlafzimmer. Ich traute mich noch nicht mal aus dem Bad so riesig war die und hoffte, dass die Spinne da jetzt genau so verharrte bis der Gatte käme. Das blöde Vieh hat das natürlich nicht getan und krabbelte weiter Richtung Boden. Ich geriet so langsam in Panik und fragte die Große, ob sie sich trauen würde irgendetwas über die Spinne zu stülpen, weil ich ja noch nackig war. Ähem. Zum Glück durchschaute sie mich nicht, sondern suchte etwas, um die Spinne aufzuhalten. Kurz darauf kam sie mit einem Deckel vom Glossy Karton und stülpte den über die Spinne. Hach ja, gutes Kind und ich konnte mir ganz gemütlich die Haare fönen.

Ist echt schon gut, wenn man Kinder hat.

 

Advertisements