Schlagwörter

, , , ,

In den letzten 6 Jahren hat sich hier eine Menge Spielzeug und unnützes Zeug angesammelt. Mal ährlich. Braucht ein Kind zwei mittelgroße IKEA Regale voll mit Spielzeug? Nein, vermutlich nicht. Ich sehe ja wie oft unsere Mädels damit spielen. Manches wurde noch nie angerührt und wenn ich dann beim Hausputz die Regale säubere, addiere ich im Kopf die Preise grob zusammen und habe jedes Mal ein schlechtes Gefühl dabei. So viel Geld wurde ausgegeben, von Omas und Opa, Tanten und Onkel usw. Ich finde das irgendwie ungerecht. Man wollte den Kindern halt eine Freude machen, aber genau das Gegenteil ist eingetreten. Aus den zwei Prinzessinnen wurden zwei nörgelnde Nimmersatter (schreibt man das so?), die den Hals einfach nicht voll bekommen. Hauptsache Geschenke. Viel und bunt. Danach ab in die Ecke damit. Ich sagte schon oft zu den Verwanden und Freunden „Kein Spielzeug bitte!“ aber keiner nahm mich bisher ernst.

Die Wünsche der Kinder ändern sich langsam. Sie wollen zwar weiterhin Spielzeug, aber es kommen andere Sachen hinzu. Kino, Reitstunden, Schwimmverein neues Fahrrad, Inliner usw. Alles Sachen, die viele Geld kosten und wo ich oft sagen muss „Ist im Moment nicht drin. Das ist zu teuer.“

Die nächsten Geburtstage und Feiertage werde hier deutlich anders ablaufen. Ich werde das Schenken von Spielzeug einfach verbieten. Sie sollen dafür lieber dringend gebrauchte Anziehsachen oder Sport Equipment kaufen. Oder einfach Geld schenken. Eine Kleinigkeit für den Geschenketisch und den Rest in den Umschlag. Die Kinder haben bereits Sparbücher bzw. Giro-Konten für Kinder und da soll das Geld bitte hin und nicht ins Regal, um als Staubfänger enden. Dafür müssen die meisten einfach zu hart arbeiten.

Ich werde damit wahrscheinlich auf viel Gegenwind stoßen, aber das ist mir egal. So ein gebrauchtes Spielzeug erzielt ja nicht mal annähernd den Ursprünglichen Wert. Und extra wegen der Massen an Spielzeug auf dem Flohmarkt stehen und um 50 Cent feilschen, das mache ich nicht. Das ist absolut nicht mein Ding. Ich hasse sowas regelrecht.

In knapp 4 Wochen ist der nächste Kindergeburtstag. Ich bin auf das Gemecker der großen Gäste schon sehr gespannt.

Wie macht ihr das mit den Geschenken?

Advertisements